Bitte Termine vor dem Rathausbesuch vereinbaren

Die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist immer noch die Vermeidung oder, wo das nicht geht, die Verminderung von Sozialkontakten!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist immer noch die Vermeidung oder, wo das nicht geht, die Verminderung von Sozialkontakten!

 

Daher meine eindringliche Bitte: Kommen Sie nur ins Rathaus, wenn es sich nicht vermeiden lässt! Das dient Ihrem Schutz und dem Schutz der Mitarbeiter.

 

Die meisten von Ihnen werden unser Rathaus zudem von innen kennen. – Es ist gerade im Eingangsbereich vor dem Bürgerbüro sehr eng. Damit dort keine schwierigen Situationen entstehen, wollen wir versuchen möglichst viele Ihrer Anliegen telefonisch, per Email oder schriftlich zu bedienen.

 

Weiterhin gilt Folgendes:

 

  1. Die Eingangstür des Rathauses bleibt geschlossen. Einlass erhalten nur Personen, die zuvor einen Termin vereinbart haben.
  2. Im Rathaus ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen und der Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.
  3. Besucher verlassen das Rathaus durch den ausgeschilderten Hinterausgang.

 

Schließlich möchte ich noch auf Folgendes hinweisen:


Es wird sich vermutlich nicht vermeiden lassen, dass zeitweilig ungewohnte Warte­zeiten entstehen. – Nutzen Sie daher möglichst den telefonischen Weg Ihr Anliegen vorzubringen. – Wir werden versuchen Ihnen so gut es geht zu helfen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Ihr Werner Disterer

Erster Bürgermeister

drucken nach oben