Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tacherting  |  E-Mail: info@tacherting.de  |  Online: http://www.tacherting.de

AWO-Kindergarten - Konzept Waldkindergarten

Ursprung der IdeeKinder im AWO-Kindergarten

liegt in Dänemark, wo es solche Einrichtungen seit Anfang der siebziger Jahre gibt.

 

Der erste Waldkindergarten in Deutschland entstand 1969 in Wiesbaden. Mit der Entstehung der Waldkindergärten von Flensburg und Lübeck 1993 begann eine Gründungswelle. Inzwischen gibt es bereits über 200 Waldkindergärten in Deutschland. 

 

Im Waldkindergarten

  • wird der Rhythmus der Natur, der Wechsel der Jahreszeiten und der Witterung für die Kinder zum unmittelbaren Erlebnis
  • haben die Kinder Zeit zum Entdecken, Erforschen und Beobachten und lernen so das vielfältige Leben von Tieren sowie Pflanzen kennen
  • werden die Kreativität und Phantasie der Kinder gefördert, in dem sie das zum eigenständigen Spielen anregt, was sie an Material gerade in der Natur vorfinden
  • sind die Kinder durch das reichhaltige Bewegungsangebot ausgeglichener und schulen ihre motorischen Fähigkeiten
  • lernen die Kinder mit allen Sinnen Hören, Riechen, Tasten, Sehen und schulen damit ihre Wahrnehmungs- und Aufnahmefähigkeit
  • ermöglicht die Stille den Kindern innere Ruhe und Konzentrationsfähigkeit zu entwickeln
  • fördert der tägliche Aufenthalt an der frischen Luft das Immunsystem und vermindert die Ansteckung durch Krankheiten
  • werden die Kinder durch fehlendes vorgegebenes Spielzeug stärker angeregt, untereinander Beziehungen zu knüpfen: miteinander zu sprechen, einander zu helfen, zu teilen und Rücksicht zu nehmen und Verständnis zu haben, Geduld zu entwickeln und Konflikte auszutragen
  • haben die Kinder Raum und Zeit zum "Kindsein"

 

 

Kinder im AWO-Kindergarten Kinder im AWO-Kindergarten Kinder im AWO-Kindergarten

 

drucken nach oben