Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Tacherting  |  E-Mail: info@tacherting.de  |  Online: http://www.tacherting.de

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für Tacherting und den Ortsteil Emertsham

Die Welt verändert sich - da wollen wir uns drauf einstellen!

 

Um Anforderungen der Zukunft besser gewachsen zu sein und dabei im Besten Fall auch unsere schon bestehenden Schwachstellen abzustellen, erstellt die Gemeinde Tacherting ein sogenanntes integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept, kurz ISEK.

Ziel ist es, die Gemeinde als Wohn-, Lebens- und Wirtschaftsstandort zukünftig zu stärken und attraktiv zu machen. Das fertige Konzept schließlich bildet dann zudem eine wichtige Grundlage für gemeindliche Entwicklungsentscheidungen und in einigen Fällen auch die Förderung konkreter städtebaulicher Maßnahmen.

 

Von besonderer Bedeutung ist in diesem Verfahren die umfassende Beteiligung der Bürgerschaft. Diese kennt und erlebt unsere Schwachstellen „aus erster Hand" und hat häufig auch schon Lösungsvorschläge, die es zu diskutieren gilt. Während der verschiedenen Phasen des Projektes gibt es immer wieder die Möglichkeit für die Bürger, sich aktiv einzubringen.

 

In einem ersten Schritt hat die Gemeinde zusammen mit dem Büro SCHIRMER | ARCHITEKTEN + STADTPLANER aus Würzburg/München eine Bestandserfassung und Analyse der Ist-Situation vorgenommen.

 

Zur Ergänzung dieses Schrittes ist nun eine erste Bürgerbeteiligung vorgesehen, um die nicht von aussen erkennbaren Schwachstellen aufzudecken und über erste Ideen für Verbesserungen zu diskutieren. In der sogenannten „Bürgerwerkstatt" am 11.07.2019 (s. Einladung) bietet sich für alle Bürger die Möglichkeit sich mit ihrem Wissen und Kenntnissen einzubringen. Daneben besteht voraussichtlich vom 12.07.2019 an für 6 Wochen die Möglichkeit, sich in Form einer Onlinebefragung „MyPinion" zu beteiligen. - Der Zugang zur Onlinebefragung wird ab 12.07.2019 auf www.mypinion-tacherting.de freigeschaltet.

 

Anschließend werden die Hinweise und Anregungen strukturiert und ausgewertet. Über das weitere Vorgehen und die Zeitplanung wird dann in Abhängigkeit von der Art der notwendigen weiteren Schritte an dieser Stelle und im Gemeindeboten rechtzeitig informiert. In jedem Falle ist es unbedingt erwünscht, dass sich die Bürgerschaft erneut einbringen kann.

 

Bitte beteiligen Sie sich, denn nur wenn Sie sich einbringen, kann sich etwas in Ihrem Sinne verbessern

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Ihr

Johann Hellmeier

1. Bürgermeister

Gemeinde Tacherting

 


 

 

drucken nach oben